Mai 30, 2018

Gepostet von in Wissenschaft | Keine Kommentare

Milchprodukte verlangen sorgfältige Überprüfung

Milchprodukte verlangen sorgfältige Überprüfung

Es werden in der letzten Zeit die Geräte für die Analyse von Milch und Milchprodukten hergestellt und enzwickelt. Da es für Milch spezielle Verlangen gibt, müssen die Produkte den besten Qualitätsnormen entsprechen. Darüber hinaus sind die Unternehmen entstanden, die sich mit der Herstellung solcher Geräte befassen und es wird dadurch die Milchqualität deutlich verbessert. Dadurch kann man sicher sein, dass das Aufessen der Milchprodukte keine gesundheitlichen schädlichen Folgen hat. Das Ziel ist es im Allgemeinen, die effizientesten Anlagen in der Welt für die Milchindustrie auf den Markt zu bringen.

Die Zählung von Bakterien ist ein Wunsch der Molkereien

Die Rohmilch muss schnell geprüft werden. Das ist das Erstverlangen von Molkereien. Die Zählung der Bakterien muss schnell möglichst durchgeführt werden, sodass der tatsächliche Stand der Milch überprüft und bestätigt werden kann. Dafür wäre so ein Gerät. wie BacSomatic geeignet. Dank dem Gerät kann man die Hygiene der Rohmilch überprüfen, was so wirklich keine einfache Aufgabe ist. Die Bakterien zu zählen muss man nämlich sehr sorgfältig, sodass die Milch, die danach verkauft wird, tatsächlich den besten Qualitätsnormen entspricht. Es gibt natürlich eine traditionelle Methode für die Zählung von Bakterien. Die heißt Petrifilm-Methode. Hier muss man aber zwei Tage warten, bis das Ergebnis vorliegt. In dieser Zeit befindet sich aber die Milch schon in der Fabrik und es werden gerade neuen Milchprodukte herstellt, ohne eigentlich zu wissen, ob die Milch tatsächlich gesund ist und keine Bakterien beinhaltet. Man kann hier eine Alternative nutzen. Es handelt sich hier um die direkte Zählung von Bakterien unter dem Mikroskop. Es kommt noch direkte somatische Zählung in Frage. In diesem Falle muss man aber die chemischen Reagenzien nutzen. Das Ergebnis hängt hier auch von der Subjektivität des Mitarbeiters, daher kann es schwer sein, diese Ergebnisse völlig zu berücksichtigen. Deswegen werden in der heutigen Zeit die neuen Geräte entwickelt, die schnelle und vertrauenswürdige Zählung von Bakterien ermöglichen und auch sofortige Ergebnisse geben, sodass man die Produktion der Milchwaren sofort mit der gesunden Milch starten kann.

Geräte, die schnelle Bakterienzählung ermöglichen

Auf dem Markt gibt es sehr viele Firmen, die solche Produkte herstellen. Zu einem der bekanntesten Unternehmen gehört sicherlich Bentley Instruments. Es beschäftigt sich seit Jahren mit Geräten, die die Milchanalyse ermöglichen und schnelle Ergebnisse der Untersuchung geben. Es gibt hier daher einige Geräte, die die Zählung der Bakterien ermöglichen. Zu solchen gehört sicherlich BactoCount IBC. Dank der Durchflusszytometrie ermöglicht es, schnelle und zuverlässige Zählungen einzelner Bakterien in Rohmilch durchzuführen. Was wichtig ist, werden hier 150 Proben pro Stunde zur Verfügung stehen, daher bekommt man schnell die Analyse der Milchqualität. Des Weiteren gibt es BactoCount IBC-M, das die Standards nach ISO 4833 als Referenzmethode zur Zählung der kompletten Flora in Rohmilch erfüllt. Daher kann man sich auf diese Untersuchungsergebnisse verlassen und die Milch für Herstellung der Milchprodukte ruhig nutzen. Das Unternehmen stellt noch ein Gerät für die Zählung der Bakterien her. Es handelt sich um ILAS 4000  Roboter. Hier werden wiederum bis zu 150 Proben pro Stunde zur Verfügung gestellt. Es handelt sich daher um wirklich sehr präzise und genaue Untersuchungen. Somit hat man die Sicherheit, dass die Milchprodukte tatsächlich schmecken werden und keine gesundheitsschädlichen Folgen mit sich bringen.